SGE Neuigkeiten

1. 07. 2016

Henry van Lyck †

Henry von Lyck (vorne, Bild: Schamoni-Film)Wie wir die letzten Wochen mehrmals erfahren mußten, kommen manche Todesfälle erst mit großer Verzögerung ans Licht der Öffentlichkeit. Aus zuverlässigen Kreisen hat die SGE-Redaktion von einem weiteren Todesfall erfahren: Bereits vor ein paar Monaten ist in München SGE-Glamour-Boy Henry van Lyck gestorben, der unverzichtbare Partner von Werner Enke in den May-Spils-Komödien: Wie dieser verkörperte er auch einen Tagedieb, „aber eloquenter, immer kurz vor einem wichtigen Termin und natürlich ein großartiger Aufschneider.“ In ZUR SACHE SCHÄTZEN hat er sogar einen Credit als Co-Autor bekommen, unter seinem echten Namen Rüdiger Leberecht. Später war noch oft in ZDF-Krimis zu sehen, oder in der frühen deutschen Sitcom BÜRO, BÜRO, oder als Oberstaatsanwalt in der Serie IM NAMEN DES GESETZES (nachzulesen in SGE #8).

 
28. 06. 2016

Bud Spencer (†), der letzte, der uns was zu sagen hatte?

Henry von Lyck (vorne, Bild: Schamoni-Film)
24. 06. 2016

80/18

Während dem einen oder anderen die heutige Nachrichtenlage wie ein Schlag in die Magengrube vorkommen könnte, gratulieren wir SGE-Glamour-Boy Arthur Brauss, "einem der raren hard boild actors des deutschen Films" (SGE #8), zum 80sten Geburtstag. Sonst macht es ja niemand.

 
23. 06. 2016

Bigger than… Leidenschaft

Heute begnnt mit Maren Ades TONY ERDMANN das Filmfest München. Die rasenden SGE-Reporter sind traditionell auch dabei und richten ihre Aufmerksamkeit wieder auf das Neue Deutsche Kino, das vielleicht ja mit ein paar SGE-relevanten Überraschungen aufwarten kann (und für alle die's noch nicht wissen: die Retro gilt diesmal Christian Petzold). Und wieder gilt: Für SGE-Neu-Abonnenten, die sich sich während der neun Filmfesttage melden, halten wir Filmfest-Give-aways (siehe Abbildung) als Prämie bereit.

 
20. 06. 2016

Wolfgang Welt †

"Seine Texte liest man ohne Pause; das Polemische, Enthusiastische und Autobiographische lassen sich darin nicht voneinader trennen… Es sind komische, zornige, tragische und lässige Geschichten über das Leben im Ruhrgebiet, die Sehnsucht nach Sex und die Liebe zum Rock'n'Roll." (Stefan Ertl in SGE # 24). Nun ist Wolfgang Welt, der Autor von "rasanten Nichtentwicklungsromanen" (Tagesspiegel) gestorben.

 
19. 06. 2016

13. 06. 2016

Schlechte SGE-Verstecke

11. 06. 2016

SGE-Classics

Seit einer Woche dreht es sich wieder, das Kandidaten-Karussel für den nächsten Bundespräsidenten. Wir erinnern deshalb an unsere brisanten Vorschläge von 2012, die zum Teil leider ihre Aktualität verloren haben, aber nur zum Teil.

 
6. 06. 2016

Stars und Hits und voller Leidenschaft

"Die Filme in diesem Jahr haben eine große emotionale Wucht… es ist uns ein großes Anliegen, das Kino als relevanten Raum erlebbar zu machen und zu stärken – als Raum der Begegnung." […] "Natürlich spielt Sex dabei eine Rolle." Das Filmfest-München 2016 macht uns ab heute den Mund wässrig.

 
3. 06. 2016

Noch eine Veranstaltung

Wer will endlich mal den apokryphen Thomas Gottschalk sehen? Auf 400 Minuten? Dann auf zum Zweiten Wochenende des stählernen Films im Komm-Kino, Nürnberg.

 
2. 06. 2016

Veranstaltung der Woche

Die Underdox-Halbzeit zeigt heute um 19 Uhr im Münchner Filmmuseum zehn ausgewählte Kurzfilme von Corinna Schnitt, die von ihr persönlich als Film-Lecture präsentiert werden. Auch wir von SigiGötz-Entertainment haben uns ein paar Mal mit dem Schnitt-Werk befaßt (in Heft 7 und in Heft 23), so daß die rasenden SGE-Reporter heute auch dabei sein werden.

 
31. 05. 2016

Sieghardt Rupp †

Heute erfahren wir, daß SGE-Glamour-Boy Sieghardt Rupp bereits am 20. Juli 2015 im Alter von 84 Jahren unbemerkt in Wien gestorben ist. Das hat das Filmarchiv Austria bei den Recherchen zu einer Rupp-Retrospektive nun in Erfahrung gebracht. Ab morgen zeigt das Metro-Kino 14 Filme quer durch sein Schaffen (darunter auch zwei SGE-Kanon-Filme).

 
01234 ... 119