SGE Neuigkeiten

29. 03. 2014

Hörstück der Woche

Ein BR-Porträt über die Samy-Brüder und Swinging München von Friedemann Bayer. Am Schluß variiert Klaus Lemke seinen Geburtstagsgruß für Sig(g)i Götz-Rotemund aus dem aktuellen SigiGötz-Entertainment.

 
28. 03. 2014

Filme der Woche

Jakob LassMit dem "heimlichen, aber unaufhaltsamen Siegeszug von LOVE STEAKS, der originellsten deutschen Filmkomödie der Saison"(FR) brauchen wir uns nicht mehr aufhalten (aber wir haben immer noch das beste Porträt vom Regisseur). Leider kein Siegeszug zu erwarten ist mit BANKLADY, ein Film über eine "große Innovatorin, Kriminelle, Feministin und Romantikerin" (Die Welt), immerhin dargestellt von SGE-Glamour-Girl Nadeshda Brennicke.

 
25. 03. 2014

Glamour-Hit der Woche

Ein sicherer Anwärter für meine SGE-High-Five-Liste 2014 ist die Entdeckung UN LINCEUL N’ A PAS DES POCHES (1974) von Jean-Pierre Mocky. Mocky selbst spielt in diesem Film den Reporter Dolannes, ein nonchalanter Anarchist, der sich mit den Honoratioren einer Kleinstadt anlegt und nebenbei seiner Komplizin, der jungen Myriam Mézières, den Kopf verdreht. Und das musikalische Leitmotiv dazu, Dolannes Melodie, ein melancholisches Instrumental mit Trompete, Panflöte und Bass-Cembalo, ist ein echter SGE-Glamour-Hit. Die Single fanden wir im hervorragenden Second-Hand-Sortiment von a-musik, dem Schallplattenhändler unseres Vertrauens in Köln. Preis: 1 Euro. – SE

 
23. 03. 2014

80/12: Peter Kubelka

22. 03. 2014

TV-Tip der Woche

Das Bayerische Fernsehen ehrt heute den ganzen Abend Gila von Weitershausen (70). Es geht los mit: DIE LÜMMEL VON DER ERSTEN BANK, die Blaupause zu FACK JU GÖHTE?

 
21. 03. 2014

SGE-Leser im Porträt: Ekkehardt Belle

20. 03. 2014

Justus Pfaue †

Das dürfen wir dem SGE-Leser auch nicht vorenthalten: Schon vor einer Woche, am Erscheinungstag des aktuellen SGE und SG-Geburtstag rückte das ZDF mit der Meldung heraus, daß Justus Pfaue gestorben ist. Und zwar der Justus Pfaue, "der für eine ganze Ära des Erzählens im Fernsehen steht" und mit seinen Drehbüchern zu TIMM THALER und JACK HOLBORN Sigi Rothemund mit ins seriöse Fach gerettet hat.

 
19. 03. 2014

Errata und anderes (zu SGE-24)

Es sind uns wieder mal ein paar Fehler im aktuellen Heft unterlaufen. Auch Namen der Mitwirkenden betreffend: Mit dem Listenteilnehmer Dorin Kuhn (Top-10) ist tatsächlich die Teilnehmerin Doris Kuhn gemeint und Sebastian Seelig heißt korrekt Sebastian Selig. Wir bitten die Leser, Paten, Anzeigenkunden und die Betreffenden selbst um Nachsicht. Zum Trost verweisen wir auf eine wertvolle Kaufempfehlung vom Movies & Sports-Blog.

 
18. 03. 2014

Nachgefragt… bei Prof. Reinhold Rürup, Editor-at-Large von SigiGötz-Entertainment

SGE.de: Herr Rürup, jetzt müssen Sie endlich von der Gala zum 70sten Geburtstag von Sig(g)i Götz-Rothemund berichten! Prof. Rürup: Gut mache ich, jetzt wo wir das aktuelle Heft weitgehend ausgeliefert haben, kann ich’s mir erlauben. Was wollen Sie denn wissen? SGE.de: Ja, was wohl? Zum Beispiel wie der Film ES WAR NICHT DIE NACHTIGALL ankam, was die Ehrengäste zu sagen hatten und ob sonst noch was Erwähnenswertes passiert ist? Prof. Rürup: Dann der Reihe nach: Der Film kam vor fast ausverkauften Haus gut an, er wurde als recht unterhaltsam bewertet. Aber Ehrengast Ekkehardt Belle hat im Publikumsgespräch den Film erst richtig eingeordnet. Er hat erzählt, welche traumhaften Arbeitsbedingungen Karl Spiehs damals für seine Schauspieler bereithielt – wir haben das Gespräch protokolliert und kommen noch darauf zurück. Der zweite Ehrengast, Kameramann Heinz Hölscher, hat sich leider entschuldigt, da er einen unaufschiebbaren Anwaltstermin hatte. Und nach dem Gespräch gab es noch einen Umtrunk zum Erscheinen des aktuellen SigiGötz-Entertainment, gesponsert von Walter Potganski (Moviemax), dem wir an dieser Stelle nochmal ganz herzlich danken. SGE.de: Und der Jubilar? Prof. Rürup: Der war nicht da.

Lesen Sie weiter 
14. 03. 2014

Pünktlich zum 70sten Geburtstag unseres Patrons zeigen wir an: SigiGötz Entertainment – Die vierundzwanzigste Feier

SGE-24Eine exklusive Schar von (Gast-)Autoren gratuliert: Silyia Szymanski schreibt über ES WAR NICHT DIE NACHTIGALL (den Film zur Jubiläumsgala im Werkstattkino), Michael Müller über DIE EINSTEIGER, Christoph Huber über den Episodenfilm STARKE ZEITEN und Thomas Groh referiert über die filmgeschichtlichen Spielflächen bei Siggi Götz. Daneben freuen sich noch Rolf Aurich, Okin Cznupolowsky, Klaus Lemke, Bernhard Marsch, Sebastian Selig, das Hofbauer-Kommando und weitere Experten über das heutige Ereignis. Andere Themen kommen aber auch nicht zu kurz: Ulrich Mannes schreibt in einem Glamour-Boy Spezial über den Schauspieler und Supporting Actor Helmut Brasch, und er interviewt den Film- und Burlesque-Star Sylvie Engelmann. Stefan Ertl findet zehn neue Glamour-Hits und zehn erlesene Bücher für die SGE-Glamour-Bibliothek.

Die ersten Exemplare können heute auf der Geburtstagsgala im Werkstattkino München (Fraunhoferstr. 9, Beginn 20:30 Uhr) und/oder anschließend bei einem Umtrunk in der Kulisse über dem Werkstattkino eingesehen werden (also ausnahmsweise nicht im Stadtcafé).

Lesen Sie weiter 
14. 03. 2014

SG-Countdown (1)

Heute also im Werkstattkino: ES WAR NICHT DIE NACHTIGALL von Sigi Rothemund.

 
13. 03. 2014

SG-Countdown (2)

SGE-24
01234 ... 87