SGE Neuigkeiten

4. 09. 2014

Glamour-Premiere der Woche

Gestern von den rasenden SGE-Reportern verpaßt: Die Premiere der BR-Puls-Serie MANN/FRAU mit SGE-Glamour-Girl Collien Fernandes. die "den größen Trash scheinbar stoisch an sich vorüberziehen lassen kann" (SGE #18). Mal sehen ob sich eine weitere Beobachtung lohnt.

 
30. 08. 2014

"…und irgendwann… sträubt man sich nicht mehr."

Und noch ein Bericht über den letzten Hofbauer-Kongress (von Silvia Szymanski auf Hard Sensations), diesmal unter besonderer Berücksichtigung des SGE-Kurzfilmprogramms.

 
28. 08. 2014

SGE-Leser im Porträt: Christine Kaufmann

26. 08. 2014

SGE 3.0

SGE 3.0: Journalisten warten auf die neuen Anreize für SGE-PatenKeine Sorge, die Stürme, die gerade über die deutschen Chefredaktionen fegen, können dieser Publikation nichts anhaben. Erich Lusmann weiß, daß er als Gesamtverantwortlicher für SigiGötz-Entertainment das Projekt SGE 3.0 besonnen und in enger Abstimmung mit allen Mitarbeitern umsetzen muß. Aber schon im nächsten SGE, da sind sich alle Verantwortlichen einig, soll es einen Super-Anreiz für die SGE-Paten geben. "Da habe ich mir was richtig Tolles einfallen lassen", so Lusmann heute gegenüber SGE.de. Demnächst mehr.

 
24. 08. 2014

Mascha Elm Rabben, ein SGE-Glamour-Girl

SGE 3.0: Journalisten warten auf die neuen Anreize für SGE-Paten
23. 08. 2014

Empfehlungen für heute

Roland Klick, ein Filmemacher von "umwerfender Geradlinigkeit" wird heute um 22:05 Uhr auf 3Sat porträtiert;
– das Münchner Werkstattkino zeigt heute open end Katastrophen im Kleinformat;
– das Filmkollektiv Frankfurt begrüßt Melvin van Peeples.

 
20. 08. 2014

Glamour-Hit der Woche

Mit dem letzten SGE-Glamour-Hit, Karl Dalls Hey hallo, ich bin die größte Nummer (siehe 12.07), widmeten wir uns dem Subgenre des parodistischen Blödel-Schlagers. Für heute erweitern wir den SGE-Kosmos in Richtung Frankreich und stoßen auf eine parodistische Version von Je t´ aime... moi non plus (1969). Ein Jahr nach Gainsbourg & Birkin spielten Bourvil und Jacqueline Maillan, beide auch durch ihre zahlreichen Rollen in den Filmen von Jean-Pierre Mocky bekannt, Ça (je t´aime moi non plus) ein. Die erotische Spannung des Originals ist dem Geplauder eines Ehepaares gewichen: es geht ums Fernsehen, Nacktschlafen und Rheuma. - SE

 
18. 08. 2014

Der letzte…

Der letzte (links) und der vorletzte (rechts) WelterklärerMit dem Tod von SGE-Glamour-Boy Peter Scholl-Latour haben wir verloren: Den letzten Welterklärer, den letzten Journalisten alter Schule, den letzten aus der alten Fernsehzeit, den letzten Kolonialoffizier, den letzten gaullistischen Dauertalkshowgast, den letzten nuschelnden Weltenbummler der Kriege und Krisen, und dann – nicht zu vergessen – auch noch "einen der wenigen, die noch zu harten Getränken greifen" (vgl. SGE-6).

 
16. 08. 2014

Peter Scholl-Latour (1924 – 2014)

Der letzte (links) und der vorletzte (rechts) Welterklärer
15. 08. 2014

Aus aktuellem Anlaß: Liz Baffoe, ein SGE-Glamour-Girl

Der letzte (links) und der vorletzte (rechts) Welterklärer
13. 08. 2014

Schade…

…jetzt, wo auch wir von SigiGötz-Entertainment auf den Ranking-Geschmack gekommen wären (erste Idee: Die 15 schönsten Kissenschlachten in SG-Filmen), hat sich sich die Methode endgültig diskreditiert.

 
12. 08. 2014

Große Bäume

Männer mit Zukunft„Die großen Bäume stürzen um, einer nach dem anderen“ schrieb ein Feuilletonist vor ein paar Wochen anläßlich der sich bedenklich häufenden Todesmeldungen. Auch der SGE-Kosmos ist davon laufend in Mitleidenschaft gezogen. Wer weiß schon, daß der vor ein paar Tagen gestorbene Menahem Golan auf nicht unerhebliche Weise auf den SGE-Kosmos eingewirkt hat? Einen seiner größten Erfolge als Produzent hatte er mit EIS AM STIEL (war eben erst auf dem Hofbauer-Kongreß zu sehen), der in Deutschland von der Scotia verliehen wurde. In der Folge bandelte Scotia-Produzent Sam Wynberg mit Golan und seinem Vetter Yoram Globus an, die gerade mit Cannon Films durchstarteten, und sicherte sich die Rechte für mehrere Fortsetzungen (am Ende waren es acht EIS-AM-STIEL-Filme), in denen dann auch SGE-Glamour-People zum Einsatz kamen. Diese Kooperation ermöglichte Wynberg auch die Förderung von Klaus Lemke und Eckhard Schmidt, die mit der Scotia ihre größten Erfolge feierten. Das alles und noch einiges mehr zum Thema findet man in diesem Artikel.

 
01234 ... 93